TOP

Freitag, 16. März 2018

Comenius, Merkur Karlsruhe

Basketballer der Merkur Akademie International gewinnen Zwischenrunde

Erster Platz im WK I der Jungen bei Jugend trainiert für Olympia

Erschöpft aber glücklich nahm das Team um Sven-Carlos Töppich, Sportlehrer und selbst aktiver Basketballer, ihre Urkunde entgegen. „Die Mannschaft hat eine tolle Leistung gezeigt und hart gekämpft“, lobt Töppich, “jeder der elf Spieler hat gepunktet“. Mit einem 23:11 Sieg gegen die Balthasar-Neumann Schule Bruchsal und einem 37:10 Sieg gegen die Friedrich-List Schule, setzte sich das Team der Merkur Akademie International (MAI) klar durch.

Die Mannschaft, bestehend aus Schülern des beruflichen Wirtschaftsgymnasiums und der Comenius Ganztagsrealschule, lief in den Trikots der PS Karlsruhe LIONS auf. Dass der Karlsruher Zweitligist PSK LIONS Kooperationspartner der Schule ist, sorgte bei den Schülern der MAI für einen zusätzlichen Ansporn.

„Beide Gegnerteams haben gut gespielt, aber wir konnten deutlich mehr Angriffe für uns entscheiden,“ so Alem Forto, der nicht nur in der Schulmannschaft der MAI spielt, sondern auch gemeinsam mit Töppich bei den LIONS 2 in der Regionalliga Baden Württemberg aktiv ist.

Der Sieg der Mannschaft markiert das Ende der Zwischenrunde auf Bezirksebene. Im März erwartet die MAI dann ihren nächsten Gegner aus dem Bezirk Heidelberg.

Jugend trainiert für Olympia ist mit ca. 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der weltgrößte Schulsportwettbewerb. Ziele sind neben der Motivation für Sport und Bewegung, die Vermittlung von positiven Werten wie Fairness, Teamgeist und Einsatzfreude. 

In den vergangenen Jahren beteiligte sich die MAI bereits an Wettkämpfen der Sportarten Handball und Fußball.

« zurück zu News