TOP

FAQ - Häufige Fragen

Abitur an unseren Gymnasien


Wie melde ich mein Kind an?

Zur Anmeldung Ihres Kindes an unserer Schule laden wir Sie zu einem Beratungs- und Aufnahmegespräch mit der Schulleitung ein. Bitte vereinbaren Sie hierfür einen Termin mit der Schulleiterin Martina Siere-Heinsohn (Telefon: 0721/1303-0, E-Mail: siere-heinsohn[at]merkur-akademie.de ).

Zu diesem Termin kommen Sie zusammen mit Ihrem Kind, sodass es gleich einen eigenen ersten Eindruck von der Schule bekommt und die Schulleitung Ihr Kind persönlich kennen lernt. Bringen Sie zu diesem Termin bitte einfache Kopien der Zeugnisse von Klasse 6 und 7 Ihres Kindes mit. Ist das Gespräch für beide Seiten positiv, können Sie Ihr Kind durch das Ausfüllen des Anmeldeformulars an unserer Schule verbindlich anmelden. Eine Zusage auf den Schulplatz erfolgt schriftlich.


Wie sind die Anmeldefristen?

In unserer Schule gibt es keine Anmeldefristen. Anmeldungen sind ganzjährig möglich.


Wie sind die Unterrichts- und Betreuungszeiten?

Je nach Sprachenwahl für die zweite Fremdsprache findet der Unterricht montags bis donnerstags an 1-2 Tagen von 08:00 Uhr bis 16:15 Uhr, an den anderen Tagen von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr und freitags von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt. Die flexible Ganztagsbetreuung ist montags bis donnerstags von 07:30 Uhr bis 17:30 Uhr und freitags von 07:30 Uhr bis 15:00 Uhr gewährleistet.


Hat mein Kind alle Hausaufgaben erledigt, wenn es nach Hause kommt?

An unserem Ganztags-Wirtschaftsgymnasium finden während der Kernunterrichtszeit Lernzeiten statt, in denen die Schülerinnen und Schüler den größten Teil ihrer Hausaufgaben erledigen. Wenn Ihr Kind die Lernzeiten und den Zusatzunterricht intensiv nutzt, reduziert sich die häusliche Belastung.


Welche Betreuung kann ich am Ganztags-Wirtschaftsgymnasium und am Sozialwissenschaftlichen Ganztagsgymnasium erwarten?

Wir legen sehr viel Wert auf eine individuelle Betreuung unserer Schülerinnen und Schüler. In unserem Ganztags-Wirtschaftsgymnasium ist die Betreuung im Rahmen unseres Ganztagsschulkonzeptes natürlich ganz besonders intensiv. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer ebenso wie die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer helfen Ihnen und Ihren Kindern bei Fragen und Problemen weiter und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Außerdem können die Kinder in schwierigen Situationen die Hilfe unserer pädagogischen Beratungs- und Betreuungsstelle in Anspruch nehmen. Diese Mitarbeiter sind unbeteiligte Dritte und können so unvoreingenommen und kompetent Tipps und Hinweise geben. Eine Betreuung der Kinder findet auch während des verbindlichen gemeinsamen Mittagstisches statt.


Wie kommt mein Kind täglich zur Schule?

Die Schule ist sehr gut mit dem Fahrrad und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Tram 3 fährt vom Hauptbahnhof in Richtung Heide direkt vor die Tür. Die Haltestelle trägt den Namen “Heidehof”. Auf dem Schulgelände sind genügend Fahrradabstellplätze vorhanden.


Wie sind die Ferien geregelt?

Die Ferien am Ganztags-Wirtschaftsgymnasium entsprechen der Ferienregelung an staatlichen Schulen in Baden-Württemberg. Während der Sommerferien wird ein Ferienfreizeitprogramm angeboten.


Wie hoch sind die Kosten für die Schule?

Die Höhe des Schulgeldes beträgt monatlich 370 EURO. Zusätzlich entstehen Kosten für Bücher und andere Sachkosten (ca. 250,- EURO in Klasse 8) sowie eine einmalige Anmeldegebühr von 125,- EURO. Das tägliche Mittagessen kostet derzeit 3,90 EURO. Dies ist von montags bis donnerstags verpflichtend, freitags freiwillig.


Geschwisterrabatt

Ab 1. August 2013 beträgt der Rabatt für das zweite Kind an unserer Schule 50 % der Schulgebühr für die Schulart, in der sich das Kind befindet; für das dritte und jedes weitere Kind beträgt der Rabatt 75 % der Schulgebühr für die Schulart, in der sich das jeweilige Kind befindet.


Einkommensabhängige ermäßigte Schulgebühr

Für Schulgeldpflichtige mit niedrigem Einkommen kann auf schriftlichen Antrag die Schulgebühr ermäßigt werden.

Schulgeldpflichtig sind das die Schule besuchende Kind und seine Eltern. Sind andere Personen verpflichtet, dem Kind Unterhalt zu gewähren, sind auch diese schulgeldpflichtig.

Als Einkommen gilt die Summe der im letzten Kalenderjahr vor dem Schulbesuch des Kindes erzielten positiven Nettoeinkommen im Sinne des Einkommensteuergesetzes, aller schulgeldpflichtigen Personen.

Als Einkommen gelten ferner

a) Ausbildungsbeihilfen und gleichartige Leistungen

b) Kindergeld nach dem Bundeskindergeldgesetz oder dem Einkommensteuergesetz

c) Sonstige Einnahmen, die zur Deckung des Lebensbedarfs bestimmt sind in Höhe der tatsächlich erhaltenen Beträge.


Wie sind die vertraglichen Bedingungen geregelt?

Der Unterrichtsvertrag ist für beide Seiten erstmals mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des ersten Schuljahres kündbar, danach mit der gleichen Frist zu jedem weiteren Schuljahresende.


Was sind Schulen in freier Trägerschaft?

Schulen in freier Trägerschaft dienen nach Maßgabe des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Landes Baden-Württemberg der öffentlichen Aufgabe, als Ersatz- und Ergänzungsschulen das Schulwesen des Landes zu bereichern. Sie ergänzen das Angebot freier Schulwahl und fördern das Schulwesen durch besondere Inhalte und Formen der Erziehung und des Unterrichts. Es gehört zu den Grundrechten der Eltern für ihr Kind eine Privatschule zu wählen.


Was sind Ersatzschulen?

Eine Schule in freier Trägerschaft ist Ersatzschule, wenn im Lande entsprechende staatliche Schulen bestehen. Ersatzschulen dürfen nur mit Genehmigung der oberen Schulaufsichtsbehörde errichtet und betrieben werden. Mit der Genehmigung erhält die Schule das Recht, Kinder und Jugendliche zur Erfüllung ihrer Schulpflicht aufzunehmen; die für die Schulpflicht geltenden Bestimmungen sind zu beachten.


Abitur an der Wirtschaftsoberschule


Wie melde ich mich an?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Weiterbildung zur allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife an unserer staatlich anerkannten Wirtschaftsoberschule.

Zur Vorbereitung Ihrer Anmeldung empfehlen wir folgenden Weg:

  1. Vereinbaren Sie einen Termin für ein Informationsgespräch mit unserer Fachbereichsleiterin, Frau Heidrun Reker, am besten per E-Mail: hreker[at]merkur-akademie.de. In diesem Gespräch können Sie viele Einzelheiten klären. Frau Reker überprüft auch, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen und informiert Sie, welche Unterlagen für die Anmeldung gebraucht werden.
  2. Klären Sie die Finanzierung Ihres Lebensunterhaltes und der Kosten für die Weiterbildung – Sie sind zwei Jahre nicht im Beruf. Hilfestellung leistet die Rubrik Förderung auf unserer Homepage.
  3. Treffen Sie Ihre Entscheidung. Wir freuen uns, wenn Sie unsere staatlich anerkannte Wirtschaftsoberschule besuchen.

Welche Möglichkeit gibt es, in die Wirtschaftsoberschule aufgenommen zu werden, wenn der o.g. Durchschnitt im Zeugnis der mittleren Reife nicht vorliegt?

In diesem Fall kann sich der/die Bewerber/in einer Aufnahmeprüfung unterziehen. Diese Aufnahmeprüfung findet in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Physik statt. Sie ist bestanden, wenn der/die Bewerber/in in den genannten Fächern einen Durchschnitt von 3,0 erreicht und kein Fach schlechter als mit „ausreichend“ abschließt.