TOP

Zum Berufsabschluss Fremdsprachensekretär/in

Staatlich anerkannt

Die Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Fremdsprachensekretärin / Fremdsprachensekretär führt in nur zwei Jahren in einen attraktiven, abwechslungsreichen und zukunftsorientierten Beruf. Die Nachfrage nach Fremdsprachensekretärinnen und –sekretären ist seit Jahren ungebrochen, wobei sich das Berufsbild in den letzten Jahren um vielseitige Assistenzaufgaben weiterentwickelt hat.

Neben den traditionellen Aufgaben wie Büromanagement, Textverarbeitung und guten Fremdsprachenkenntnissen werden auch hier Team- und Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent und Einsatzbereitschaft erwartet. Wenn Sie Fremdsprachen mögen, gerne mit Menschen umgehen und gestellte Aufgaben selbstständig erledigen, bietet sich Ihnen das Berufsfeld Fremdsprachensekretärin / Fremdsprachensekretär an.

Option: Aufbaustudium zum Bachelor oder Master

Die 2-jährige Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin / Fremdsprachensekretär ist eine Alternative zu einem Hochschul- bzw. Universitätsstudium. In kleinen Klassen erwerben Sie die Kenntnisse, die Sie in Ihrem späteren Berufsleben brauchen. Fachveranstaltungen, Projekte und Exkursionen zu Unternehmen geben Einblicke in die berufliche Praxis. Durch ein Praktikum zwischen dem ersten und zweiten Jahr finden Sie bereits frühzeitig Kontakt zu einem Unternehmen.

So haben Sie beste Voraussetzungen, erfolgreich in den Beruf als Fremdsprachensekretärin / Fremdsprachensekretär einzusteigen. Diese Ausbildung ist als Grundstudium an mehreren britischen Hochschulen anerkannt. So können Sie bereits ins letzte Studienjahr an der Universität in Lincoln oder Cardiff (Wales) einsteigen, um dort mit einem Bachelor of Arts in International Business Management abzuschließen. Der Einsatz von Muttersprachlern als Lehrkräfte erleichtert Ihnen den Einstieg in das Hochschulstudium in Großbritannien.

Voraussetzung für ein Auslandsstudium ist eine Fachhochschulreife oder eine allgemeine Hochschulreife (Abitur).